Mosaik  Leben

  www.kerkhoff-w.de

Home

Willkommen

Alles von A bis Z

 
 

Kalendarium
Sprüche, Ereignisse, Prosa zu ausgewählten Tagen

 

 

seit 14.2.2002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Vornamen Arowin

Winfried Kerkhoff

Zufällig fiel mir heute eine Notiz aus Anfang 1961 in die Finger.

Damals suchten wir einen Vornamen für unser zweites Kind. Wir bemühten uns deswegen um ein Buch über Vornamen. Internet hatten wir damals noch nicht. Wir kauften schließlich eine Schrift von Wasserzieher über Vornamen. Darin stöberten wir und fanden "Arowin". Ja! Der sollte es sein! Wir waren uns einig. Das Standesamt in Münster gab aber seine Einwilligung nicht, als unser Sohn geboren war und wir eine Meldung mit dem geplanten Namen ans Standesamt Münster machten. Antwort: Ungewöhnlich, unüblich! Wir mussten also eine Begründung liefern, wenn wir nicht einen anderen Namen nehmen wollten.

In dem genannten Büchlein suchten wir  nach einer Erklärung, die das Standesamt überzeugen konnten. Dieser Merkzettel, den ich mir damals gemacht hatte, war es, den ich heute wiederfand, und auf dem folgende Schlüsse standen, die ich aus "Hans und Grete*" mit den etymologischen Namenserklärungen gezogen hatte:

1. Es gibt viele Zusammensetzungen von Namen mit -win (unten eine Aufzählung).

2. Arowin ist germanischen Ursprungs. "Ar, Aro" heißt Adler wie in Arnulf, Arno, Ernfriede ( vielleicht, die den Adler schützt); "win" heißt Freund.

3. Schon im 7. Jahrhundert hat es die Zusammensetzung dieser beiden Silben zu einem Eigennamen gegeben.

4.Den damaligen sprachlichen Gegebenheiten entsprechend klang das Wort Armoin.

Es war ein glücklicher Zufall, dass ich damals diese Schrift fand. Ich schickte dem Standesbeamten einen netten Brief mit den Punkten oben und erläuterte den Namen, indem ich mich auf den Wissenschaftler Wasserzieher bezog.

Ab da ging alles klar.

Ich schrieb mir damals alle Zusammensetzungen mit -win aus dem Buch auf, die ich ausfindig machen konnte. Arowin bzw. Armoin waren nicht darunter; sonst wäre alles leichter gewesen. Ich vermute, weil die nachfolgende Aufzählung auch ein Zeitdokument ist, dass unser Wahl- Name in Vergessenheit geraten war und somit jetzt wieder zum Leben erweckt wurde.

Auch mein eigener Vorname Winfried hat hat die Silbe "win".

Aus heutiger Sicht scheint die Form wie im Buch Wasseraber keine Verbreitung gefunden zu haben.

Alfwin

Alkwin

Alwin

Answin

Baldwin

Balwin

Bertwin

Edwin

Erwin

Frowin

Gerwin

Goswin

Gottwin

Gundwin

Hadwin

 

Hartwin

Helwin

Herwin

Ingwin

Lewin

Lidwin

Ludwin

 

Malwin

Nantwin

Ortwin

Oswin

Owin

Richwin

Trutwin

Volkwin

Wohl gibt es heutzutage noch folgende Namensvarianten zu Arowin: "Arwin sowie Arvin - Adlerfreund" (gibt es auch persischen Urspungs mit anderer Bedeutung), dann noch "Arigo - kleiner Adler" und den Doppelnamen "Arndt Armin - der Starke, der den kühnen Adler beherrscht".

Unser Sohn trägt somit wohl den einzigen Namen Arowin, soweit mir bekannt ist. Dass keiner nach uns den Namen Arowin in Hans und Grete fand und wir keine Nachahmer fanden, konnten wir damals im Jahre 1961 ja nicht ahnen.

----------------------------------------------------------------------------*Wasserzieher, Ernst: Hans und Grete. 1920 erschienen. Verlag Ferdinand Dümmlers. Immer wieder neu aufgelegt (ich habe von 16 Auflagen gelesen) Taschenbuch 1955, umgearbeitet und stark vermehrt; neue Auflagen besorgt von immer neuen Autoren. Zuletzt tausende Vornamen erklärt.

 

 

 

 

uKalendarium