Mosaik  Leben

  www.kerkhoff-w.de

Home

Willkommen

Alles von A bis Z

 

Kalendarium
Sprüche, Gedichte, Prosa  
zu ausgewählten Tagen

Meine Erfahrungen

mit "Medizin-Hilfen"

Kein Arztersatz!

 

      Unbedingt über Anwendung durch Beizettel
      
 informieren. Dort kann man für den individuellen Fall
      vieles lesen. Manchmal kann Nützliches im Internet gefunden werden. Hier meine Erfahrungen,

Metavirulent

 

 

 

 

Tropfen mit Alkohol, zum Einnehmen mit etwas Wasser.

Auch Tropfen auf Plastiklöffel.

Gegen Erkältung und grippalen Infekten (enthält abgeschwächte Viren). Wichtig: wehret den Anfängen!

Ich habe es im akuten Fall bis zu 4mal pro Stunde genommen jeweils 10 Tropfen.

 

Cystus52

 

 

 

 

Tabletten zum Lutschen (man kann sie sich gut hinter die Zähne stecken und langsam lutschen).

Gegen Ansteckung, wenn man nach draußen muss oder in eine Gruppe, die infiziert ist. Als die Schweine- und Vogelgrippe akut war, hieß es, dass Cystus dagegen helfen könne! Es könnte etwas dafür sprechen, auch der Glaube hilft vielleicht.

 

Olbas

 

 

 

 

 

 

 

Vorsicht!  Sehr scharf! Ätherische "Öle" (Pfefferminzgeruch)! Vorsicht Augen! Nicht für Ohren! Ist sehr ergiebig!

Einreiben (äußerlich): bei Schmerzen, Erkältung (z.B. Muskel, Stirn, Nacken, Brust, Lungenspitzen im Rücken), bei Stichen und Bissen, z.B. von Mücken und Wespen! Kann auf Taschentuch oder Tempo getropft und auf Haut gedrückt werden.

Inhalieren: bei Erkältung, Husten, zur Erfrischung! Riechen (Tropfen auf Papiertaschentuch) macht den Kopf frei!

Einnehmen: Magenverstimmung. Nur 1 bis 2 Tropfen auf ca. 1 Glas Wasser.

Nach Berührung der Flüssigkeit Hände mit Seife und heißem Wasser waschen!

 

Angocin

 

 

 

 

 

Tabletten (reichlich Wasser).

Gegen Erkältung, grippeähnliche Beschwerden, Fieber, früher stand auf dem Beizettel auch Blasenbeschwerden. Rechtzeitiges Einnehmen wichtig.

Alle 6-8 Stunden je 4 Tabletten mit viel Wasser einnahmen.

Es wirkt nach meinen Erfahrungen besser, wenn man nach der ersten Gabe von 4 Tabletten nach 4 Stunden bereits die nächsten 4 nimmt, danach normal weiter.

 

Antistax

 

 

 

Tabletten. Zum Einnehmen (mit Wasser).

Zur Durchblutung der Extremitäten, bewegungsfördernd, gegen Krampfaderbildung.

 

Rökan

 

 

Tabletten. Zum Einnehmen.

Zur Durchblutung (Gehirn).

 

Ledum C200

 

 

 

 

 

 

 

 

Globuli, ca. 5-10 lutschen. Homöopathisches Mittel.

Gegen Borreliose durch Zeckenbiss.

Nach erfolgtem Biss durch Zecken und völligem Entfernen des Tieres kann es helfen. Man soll es in der hohen Potenz nicht so oft nehmen. 2 bis 3mal mit Zwischenzeit von Tagen bis Wochen.

Meine Erfahrung: ich bin schon mehrmals gebissen worden, Die Stelle blieb etwas gerötet, kapselte sich ab und blieb längere Zeit. Aber es gab keine Anzeichen einer Verschlimmerung. Es ist unsicher, ob die Homöopathie wirksam ist, da es nicht beweisbar ist, ob die Zecke Träger der Bakterien ist. Dann erfolgt nach evtl. Stunden ein Befall.  Aber ich hoffe, dass ich durch Ledum bewahrt bleibe.

 

Hewallergia

 

 

 

 

 

Tropfen. In Wasser!

Gegen Allergien.

Zum Einnehmen, manchmal hilft auch Betropfen der allergischen Stelle (Hand oder Fuß).

Frühes regelmäßiges Einsetzten der Therapie, im Frühjahr oder zu Beginn der Allergie. Hat auch Katzenallergie gemindert.

 

Quark

 

 

 

 

 

Packung.

Schmerzlindernd und heilend.

Einfachen Quark auf die schmerzende Stelle (bei Schwellung, Zerrung, Sonnenbrand), mehrmals am Tag.

Auf Taschentuch oder Handtuch streichen und auflegen, Handtuch oben. Gut abdichten; wenn der Quark bröckelt, abnehmen.

 

Novafon "Hammer"
 

 

 

Massage (Gerät läuft elektrisch, brummt etwas).

Schmerzen (Zerrungen, Rippenbrüchen), halbiert die Heilungszeit.

Anleitung beachten: z. B. Kreisen u.a. an den Schmerzpunkt herankreisen.

 

 

 

 

 

Wenn ich noch andere Medikamenthilfen ausmache, werde ich meine Erfahrung  veröffentlichen. Es ist keinesfalls eine ärztliche Beratung hier!!