Mosaik   Leben

www.kerkhoff-w.de

 Home

Willkommen

Alles von A bis Z

Ade

 

 

                        Hirse-Vollkornbrot

                     

                      Wir haben Hirsebrot auch zum ersten Mal gegessen, Es schmeckte sehr gut!

Kalendarium
Sprüche, Gedichte, Prosa  
zu ausgewählten Tagen

 

Ich benutze immer eine Rührmaschine zum Verrühren. Doch muss man nach und nach die Zutaten, besonders das Mehl, zugeben, damit das Rührwerk nicht überlastet wird.

Zutaten

Ablauf

                                                                             

Ein Päckchen Hefe

in Schüssel zerbröseln

1-2 EL Honig

dazugeben
3/4 l lauwarmes Wasser über Hefe und Honig in die Schüssel gießen und gut rühren, bis alles aufgelöst ist.

100 g Hirse

zum Brei in die Schüssel geben, alles gut verrühren

100 g Haferflocken

zum Brei in die Schüssel und gut rühren

250 g Roggen- Vollkornmehl

alles gut verrühren

 

250 g normales Weizenmehl (405 oder 550)

alles gut verrühren

 

3 flache TL Salz

 

500 g Vollkornweizenmehl.  Evtl. 50 g Mehl dazu, falls nicht fest genug!

langsam zugeben, alles gut verrühren, evtl. zuletzt mit Hand gut durchkneten, dabei kann man ruhig noch Mehl benutzen!

 (gekneteter) Teig entweder ganz in eine Kastenform, besser in zwei kleine längliche Kastenformen geben (man kann es besser schneiden und einfrieren),

glattstreichen

Backofen bei 50° Umluft 20 Minuten aufgehen lassen (keineswegs länger!)
Backofen bei 160° Umluft ca. 60 Minuten backen - man muss es ausprobieren, damit die Oberfläche schön braun wird. Es hängt auch vom Herd ab.
Mit berühmter Stechprobe auf "Gar" prüfen, wobei das Brot oft schon gar ist, aber noch nicht eine braune Kruste hat.